Hilfreiche Tipps und Tricks für Brillen- und Kontaktlinsenträger im Urlaub

Spricht man von Urlaub, spricht man von der schönsten Zeit des Jahres. Damit Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger Ihren Urlaub vollends genießen können, sollten Sie unsere hilfreichen Tipps und Tricks unbedingt beachten.

Hinweis: Verbringen Sie Ihren Urlaub in Spanien oder Österreich besteht Ersatzbrillenpflicht zur Führung eines Kraftfahrzeuges.

Die perfekte Urlaubsvorbereitung für Brillen- und Kontaktlinsenträger

Perfekt auf die schönste Zeit des Jahres vorbereitet sind Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger, wenn Sie Ihre Sehhilfe vor dem Urlaub noch einmal in unserer Filiale überprüfen lassen. Während des Checks überprüfen wir lose Schrauben und ziehen diese wieder fest. Zudem überprüfen wir Ihre Brille auf abgenutzte oder lockere Nasenschoner und ersetzen diese – sofern notwendig – durch neue. Selbstverständlich checken wir im Rahmen dieser Überprüfung auch, ob die Gläser Ihrer Sehhilfe frei von Kratzern sind und fest in ihrer Fassung sitzen. Gemäß unserer langjährigen Erfahrung bleiben Ihnen unerwünschte Zwischenfälle im Urlaub häufig erspart. Schließlich sollen Sie Ihren Urlaub rundum sorglos genießen.

Tipp: Während der Anreise egal ob mit dem eigenen Kraftfahrzeug, mit dem Flieger oder der Bahn gilt: Am sichersten transportieren Sie Ihre Brille auf der Nase.

Zur Aufbewahrung empfiehlt sich übrigens immer ein stabiles und stoßfestes Brillenetui. Auch ist es empfehlenswert zur normalen Brillen eine Zweitbrille oder Kontaktlinsen beispielsweise als Brillenersatz mit in den Urlaub zu nehmen. Je nachdem wohin Sie verreisen, kann es schwierig werden im Urlaubsort einen geeigneten Optiker zu finden. Abgesehen davon nimmt die Anfertigung einer neuen Sehhilfe häufig so viel Zeit in Anspruch, dass Ihr Urlaub bis zur Fertigstellung wahrscheinlich schon zu Ende wäre. Geht Ihre Brille dennoch während des Urlaubs kaputt, achten Sie unbedingt darauf, dass niemals mit Sekundenkleber notdürftig repariert wird.

Tipp: Zur ersten Reparatur und Stabilisierung empfehlen wir leicht ablösbares Klebeband. Ansonsten können Sie sich jederzeit per E-Mail und Foto vertrauensvoll an uns wenden. Anhand eines guten Fotos können wir Ihnen kurzfristig Tipps zur notdürftigen Reparatur geben.

Für den Fall, dass Sie Ihre Brille im Urlaub verlieren, melden Sie uns umgehend den Verlust. Innerhalb eines gewissen Zeitraumes ist es uns möglich die gleiche Brille neu zu machen. Innerhalb der ersten 6 Monate können wir Ihnen zum halben Preis auch eine andere Brille nach Ihren persönlichen Wünschen anfertigen.

Tipp: Haben Sie trotz aller Vorbereitungen Ihre Brille vergessen, lassen Sie sich diese – sofern möglich – von einem Familienmitglied zuschicken. Natürlich spielen hier Aufenthaltsdauer und Urlaubsort eine übergeordnete Rolle.

Benötigen Sie im Urlaub eine Sonnenbrille in Sehstärke?

Ob Sie im Urlaub eine Brille in Sehstärke benötigen hängt in erster Linie von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Jedoch raten wir all unseren Kunden grundsätzlich zu einer Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips. Diese sind übrigens nicht nur für den Urlaub geeignet. Bei hellen Lichtverhältnissen oder sehr starken Lichtreflexen wie sie beim Autofahren, Angeln und bei Wassersportarten auftreten sorgt eine polarisierende Sonnenbrille für den perfekten Durchblick. Zudem bietet Ihnen eine Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips zahlreiche weitere Vorzüge:

·      Bei schwierigen Lichtverhältnissen: ermüdungsfreies Sehen

·      Bei hellem Sonnenlicht: kontrastreicheres Sehen

·      Im Straßenverkehr: perfektes Sicht

·      UV-Strahlung: perfekt geschützte Augen

Tipp: Eine Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips erleichtert Ihnen den Alltag, denn ein ständiger Brillenwechsel lässt sich auf diese Art und Weise vermeiden.

Besonderheiten für Brillenträger im Urlaub

Urlaub, egal zu welcher Jahreszeit, bedeutet auch immer Schutz vor zu hoher Sonneneinstrahlung und Wärme. Insbesondere bei einem häufigen Brillenwechsel beispielsweise von normaler Brille auf Sonnenbrille ist es ratsam, auf ein robustes und sicheres Etui zur Aufbewahrung zu setzen. Zudem schützt ein schattiges Plätzchen wie beispielsweise das Handschuhfach oder der Kofferraum Ihres Kraftfahrzeuges oder ein gut gepolsterter Rucksack Ihre Brille zusätzlich vor Beschädigungen durch Hitzeeinwirkung.

Achtung: Niemals, sollten Sie Ihre Brille auf dem Armaturenbrett Ihres Kraftfahrzeuges ablegen. Aufgrund von hohen Temperaturen kann sich das Gestell Ihrer Sehhilfe verformen und auch die Beschichtung Ihrer Gläser kann eine Beschädigung davontragen.

Als Brillenträger im Urlaub, insbesondere bei Strandurlaub, wird Ihre Brille zwangsläufig irgendwann mit Sand in Kontakt kommen. Hier gilt es darauf zu achten, dass kleine Sandkörner beim Putzen nicht die Brillengläser zerkratzen. Folgende Tipps & Tricks sollten Sie daher beachten:

Achtung: Vermeiden Sie die Reinigung Ihrer Brille mit in Alkohol getränkten Brillenputztücher aus dem Super- oder Drogeriemarkt.

Wenn Sie als Brillenträger einen Strand- oder Aktivurlaub planen sollten Sie keinesfalls auf spezielle Sportbrillen in Sehstärke verzichten. Dazu zählen beispielsweise Fahrrad-, Laufsport-, Schwimm-, Taucher- oder Golfbrillen.

Achtung: Insbesondere Meer- und Salzwasser schaden Ihrer Brille. Auch laufen Sie Gefahr Ihre Brille beim Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen oder Baden zu verlieren. Um im Packstress nichts zu vergessen empfehlen wir Ihnen: Packen Sie Ihre Sportbrille in einem sicheren Hartschalenetui zusammen mit Ihrer Sportausrüstung ein.

Besonderheiten für Kontaktlinsenträger im Urlaub

Nicht nur Aktivurlauber profitieren in den Ferien von praktischen Tages- oder Wochenlinsen. Ob beim Radfahren, Surfen, Wandern oder Klettern; Tages- oder Wochenlinsen verrutschen nicht und gelten als praktische Sehhilfe. Geht eine Linse verloren, lässt sie sich nämlich schnell und unkompliziert ersetzen. Wir empfehlen all unseren Kunden mehrere Packungen mit auf Reisen zu nehmen.

Achtung: Kontaktlinsenflüssigkeit und Kontaktlinsenpflegemittel gehören nicht ins Handgepäck! Spezielle Reisegrößen für das Handgepäck können Sie bei uns im Geschäft erwerben.

Für einen entspannten Urlaub empfehlen wir Ihnen die Mitnahme von:

Tipp: Für mehr Platzersparnis im Koffer raten wir unseren Kunden für die Zeit des Urlaubs zu Tageskontaktlinsen. Diese benötigen weder Pflegemittel noch zusätzliche Aufbewahrungsmöglichkeiten.

So genießen Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger Ihren Urlaub

Wenn Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger unsere genannten Tipps und Tricks für den Urlaub beachten, können Sie diesen vollends genießen.

Spricht man von Urlaub, spricht man von der schönsten Zeit des Jahres. Damit Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger Ihren Urlaub vollends genießen können, sollten Sie unsere hilfreichen Tipps und Tricks unbedingt beachten.

Hinweis: Verbringen Sie Ihren Urlaub in Spanien oder Österreich besteht Ersatzbrillenpflicht zur Führung eines Kraftfahrzeuges.

Die perfekte Urlaubsvorbereitung für Brillen- und Kontaktlinsenträger

Perfekt auf die schönste Zeit des Jahres vorbereitet sind Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger, wenn Sie Ihre Sehhilfe vor dem Urlaub noch einmal in unserer Filiale überprüfen lassen. Während des Checks überprüfen wir lose Schrauben und ziehen diese wieder fest. Zudem überprüfen wir Ihre Brille auf abgenutzte oder lockere Nasenschoner und ersetzen diese – sofern notwendig – durch neue. Selbstverständlich checken wir im Rahmen dieser Überprüfung auch, ob die Gläser Ihrer Sehhilfe frei von Kratzern sind und fest in ihrer Fassung sitzen. Gemäß unserer langjährigen Erfahrung bleiben Ihnen unerwünschte Zwischenfälle im Urlaub häufig erspart. Schließlich sollen Sie Ihren Urlaub rundum sorglos genießen.

Tipp: Während der Anreise egal ob mit dem eigenen Kraftfahrzeug, mit dem Flieger oder der Bahn gilt: Am sichersten transportieren Sie Ihre Brille auf der Nase.

Zur Aufbewahrung empfiehlt sich übrigens immer ein stabiles und stoßfestes Brillenetui. Auch ist es empfehlenswert zur normalen Brillen eine Zweitbrille oder Kontaktlinsen beispielsweise als Brillenersatz mit in den Urlaub zu nehmen. Je nachdem wohin Sie verreisen, kann es schwierig werden im Urlaubsort einen geeigneten Optiker zu finden. Abgesehen davon nimmt die Anfertigung einer neuen Sehhilfe häufig so viel Zeit in Anspruch, dass Ihr Urlaub bis zur Fertigstellung wahrscheinlich schon zu Ende wäre. Geht Ihre Brille dennoch während des Urlaubs kaputt, achten Sie unbedingt darauf, dass niemals mit Sekundenkleber notdürftig repariert wird.

Tipp: Zur ersten Reparatur und Stabilisierung empfehlen wir leicht ablösbares Klebeband. Ansonsten können Sie sich jederzeit per E-Mail und Foto vertrauensvoll an uns wenden. Anhand eines guten Fotos können wir Ihnen kurzfristig Tipps zur notdürftigen Reparatur geben.

Für den Fall, dass Sie Ihre Brille im Urlaub verlieren, melden Sie uns umgehend den Verlust. Innerhalb eines gewissen Zeitraumes ist es uns möglich die gleiche Brille neu zu machen. Innerhalb der ersten 6 Monate können wir Ihnen zum halben Preis auch eine andere Brille nach Ihren persönlichen Wünschen anfertigen.

Tipp: Haben Sie trotz aller Vorbereitungen Ihre Brille vergessen, lassen Sie sich diese – sofern möglich – von einem Familienmitglied zuschicken. Natürlich spielen hier Aufenthaltsdauer und Urlaubsort eine übergeordnete Rolle.

Benötigen Sie im Urlaub eine Sonnenbrille in Sehstärke?

Ob Sie im Urlaub eine Brille in Sehstärke benötigen hängt in erster Linie von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Jedoch raten wir all unseren Kunden grundsätzlich zu einer Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips. Diese sind übrigens nicht nur für den Urlaub geeignet. Bei hellen Lichtverhältnissen oder sehr starken Lichtreflexen wie sie beim Autofahren, Angeln und bei Wassersportarten auftreten sorgt eine polarisierende Sonnenbrille für den perfekten Durchblick. Zudem bietet Ihnen eine Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips zahlreiche weitere Vorzüge:

·      Bei schwierigen Lichtverhältnissen: ermüdungsfreies Sehen

·      Bei hellem Sonnenlicht: kontrastreicheres Sehen

·      Im Straßenverkehr: perfektes Sicht

·      UV-Strahlung: perfekt geschützte Augen

Tipp: Eine Sonnenbrille in Sehstärke oder Sonnenbrillen-Magnetclips erleichtert Ihnen den Alltag, denn ein ständiger Brillenwechsel lässt sich auf diese Art und Weise vermeiden.

Besonderheiten für Brillenträger im Urlaub

Urlaub, egal zu welcher Jahreszeit, bedeutet auch immer Schutz vor zu hoher Sonneneinstrahlung und Wärme. Insbesondere bei einem häufigen Brillenwechsel beispielsweise von normaler Brille auf Sonnenbrille ist es ratsam, auf ein robustes und sicheres Etui zur Aufbewahrung zu setzen. Zudem schützt ein schattiges Plätzchen wie beispielsweise das Handschuhfach oder der Kofferraum Ihres Kraftfahrzeuges oder ein gut gepolsterter Rucksack Ihre Brille zusätzlich vor Beschädigungen durch Hitzeeinwirkung.

Achtung: Niemals, sollten Sie Ihre Brille auf dem Armaturenbrett Ihres Kraftfahrzeuges ablegen. Aufgrund von hohen Temperaturen kann sich das Gestell Ihrer Sehhilfe verformen und auch die Beschichtung Ihrer Gläser kann eine Beschädigung davontragen.

Als Brillenträger im Urlaub, insbesondere bei Strandurlaub, wird Ihre Brille zwangsläufig irgendwann mit Sand in Kontakt kommen. Hier gilt es darauf zu achten, dass kleine Sandkörner beim Putzen nicht die Brillengläser zerkratzen. Folgende Tipps & Tricks sollten Sie daher beachten:

Achtung: Vermeiden Sie die Reinigung Ihrer Brille mit in Alkohol getränkten Brillenputztücher aus dem Super- oder Drogeriemarkt.

Wenn Sie als Brillenträger einen Strand- oder Aktivurlaub planen sollten Sie keinesfalls auf spezielle Sportbrillen in Sehstärke verzichten. Dazu zählen beispielsweise Fahrrad-, Laufsport-, Schwimm-, Taucher- oder Golfbrillen.

Achtung: Insbesondere Meer- und Salzwasser schaden Ihrer Brille. Auch laufen Sie Gefahr Ihre Brille beim Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen oder Baden zu verlieren. Um im Packstress nichts zu vergessen empfehlen wir Ihnen: Packen Sie Ihre Sportbrille in einem sicheren Hartschalenetui zusammen mit Ihrer Sportausrüstung ein.

Besonderheiten für Kontaktlinsenträger im Urlaub

Nicht nur Aktivurlauber profitieren in den Ferien von praktischen Tages- oder Wochenlinsen. Ob beim Radfahren, Surfen, Wandern oder Klettern; Tages- oder Wochenlinsen verrutschen nicht und gelten als praktische Sehhilfe. Geht eine Linse verloren, lässt sie sich nämlich schnell und unkompliziert ersetzen. Wir empfehlen all unseren Kunden mehrere Packungen mit auf Reisen zu nehmen.

Achtung: Kontaktlinsenflüssigkeit und Kontaktlinsenpflegemittel gehören nicht ins Handgepäck! Spezielle Reisegrößen für das Handgepäck können Sie bei uns im Geschäft erwerben.

Für einen entspannten Urlaub empfehlen wir Ihnen die Mitnahme von:

Tipp: Für mehr Platzersparnis im Koffer raten wir unseren Kunden für die Zeit des Urlaubs zu Tageskontaktlinsen. Diese benötigen weder Pflegemittel noch zusätzliche Aufbewahrungsmöglichkeiten.

So genießen Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger Ihren Urlaub

Wenn Sie als Brillen- und Kontaktlinsenträger unsere genannten Tipps und Tricks für den Urlaub beachten, können Sie diesen vollends genießen.